Logo_der_GFW/BSW
Schriftzug_GFW/BSW
Logo_der_Stiftungsfamilie</a


Archiv

Das Archiv der GFW/BSW befindet sich in Ludwigshafen/Rhein in den Räumen des Zentralarchivs der Stiftung Bahn-Sozialwerk.

Der Bestand wird im wesentlichen durch die Sammlung der Ortsfamilienbücher, eine der größten in Deutschland, gebildet.

Ein dazu erstelltes Verzeichnis auf CD kann per eMail oder schriftlich über die u.g. Anschrift bestellt werden. Der Preis (inkl. Versand) beträgt 11 € (BSW-Förderer 8 €, GFW-Mitglieder 6 €).

Für die Nutzung des Archivs gilt folgende Gebührenordnung:

Nr. Leistungen GFW-Mitglieder € Nichtmitglieder €
1. Einsichtnahme pro Tag (Besuch) 5,00 10,00
2. Beratung und/oder Bearbeitung von Anfragen, auch schriftliche Auskünfte, je angefangene 30 Minuten 2,50 5,00
3. Kopierkosten je DIN A 4-Seite 0,10 0,20
4. Portokosten nach Aufwand    

Ein Besuch des Archivs der GFW/BSW ist z.Zt. nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Anschrift:

Stiftung Bahn-Sozialwerk
GFW/BSW - Archiv
Pasadenaallee 1 (Hauptbahnhof)
67059 Ludwigshafen/Rhein

Telefon: (06 21) 8 30 41 34
Fax:       (06 21) 8 30 41 35
E-Mail:    Archiv (at) gfw-bsw.de

Die derzeit im Zentralarchiv der Stiftung BSW vorhandenen Ortsfamilienbücher (OFB) und verwandte, für den Familienforscher interessante Literatur) für überwiegend deutsche Orte, aber auch Orte in ehemals deutschen Siedlungsgebieten, - derzeit mehr als 3.000 Bände - wurden mit Hilfe eines einfachen Literatur-Verwaltungsprogramms erfasst.

Aus dieser Datenbank wurde ein Ausdruck gefertigt:

Verzeichnis der OFB, Stand August 2018

Die Ablage erfolgt nach Signaturen:
 
Signaturen 00 und 01 Bisher von der "Deutschen Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte" in Frankfurt am Main vergebene "offizielle" OFB-Reihen (00 = Reihe A, 01 = Reihe B)
Signaturen 02 und 03 Weitere OFB
Signatur C Auf CD-ROM herausgegebene OFB entsprechend der "offiziell" vergebenen Nummern
Signatur CD Sonstige auf CD-ROM herausgegebene bzw. im Zentralarchiv vorhandene OFB
Signatur G Teilweise oder vollständige Kirchenbuch (KB) - Abschriften, -Register, z.T. nur handschriftlicher Verkartungen usw., die in unserer GFW-Bibliothek gesammelt worden sind und einem Familienforscher "in Not" vielleicht doch über seinen toten Punkt hinweg helfen könnten.

Unsere "Signaturen" geben aus pragmatischen Gründen neben den lfd. Kenn-Buchstaben und -Nummern (4-stellig) auch die Ortsnamen und in der Regel die übergeordneten Einheiten*) wieder, (z.B. in () der Name der Gemeinden, in die die Orte heute eingemeindet sind, (Land-) Kreise, Bundesländer ..., bei ausländischen Orten auch die Staaten).

In mehreren Bänden erschienene OFB haben (abgesehen von den Reihen A und B) in der Regel die gleiche 4-stellige Signatur, ergänzt durch .1, .2 usw. für die einzelnen Bände. Bei OFB für ganze Kirchspiele oder kleinere Regionen, die - innerhalb des Buches / der CDROM - in einzelne Gemeinden unterteilt sind, wurden zur besseren Auffindbarkeit der einzelnen Orte zur Buchsignatur-Nummer kleine Buchstaben für die Ortsteile hinzugefügt.

Das verwendete Computerprogramm erlaubt die Vergabe von Stichworten. Mit Rücksicht auf den praktischen Gebrauch wurden hier möglichst alle in den Büchern erwähnten und dort bearbeiteten Orte und Wohnstätten ("Filialen") erfasst, auch hierbei - soweit wie möglich - mit Bezug zu den aktuellen Gemeinden mit Postleitzahl, Amtlichem Gemeindeschlüssel, Bezirken, Bundesländern usw.*) Daneben wurden aber auch "technische Stichworte" vergeben, die uns z.B. das Listen bestimmter Reihen erleichtern sollen. Sie mussten in das einzige vorgegebene Stichwortfeld eingegeben werden, um recherchierbar zu bleiben. Sie aus dem vorliegenden Ausdruck zu entfernen wäre mit nicht vertretbarem Aufwand verbunden gewesen.


*) Uns ist bewusst, dass bei der Eingabe Fehler unterlaufen sind; abgesehen von einfachen Tippfehlern musste die Systematik der Eingabe bei der Erfassung der z.T. äußerst unterschiedlichen Bücher öfters etwas modifiziert werden. Die "Entwicklung" der lebendigen Gemeinden, (Land-) Kreise, Postleitzahlen führt zu immer neuen "Herausforderungen". Wir versuchen, Fehler auszumerzen. Das vorliegende Verzeichnis stellt auch insofern eine Momentaufnahme dar.

Trotz aller Unzulänglichkeiten hoffen wir, dass dieses Verzeichnis dem suchenden Familienforscher Hinweise geben kann, welche "seiner" Orte von den Büchern in unserer Sammlung erfasst sein könnten. Die Bücher sollten dann konsultiert werden und die gewonnen Erkenntnisse letztlich mit Hilfe der Primärliteratur abgesichert werden.

© by Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk Letzte Änderung: 26.12.2013 (br)
Kommentare, Ergänzungen und Berichtigungen zu dieser Seite richten Sie bitte an den Bearbeiter